1. #1 Verwarnung
    beckDoc

    AW: ... vom Purzeln der Pfunde - Gewichtsverlauf & Sporttagebuch

    Hallo Zittaliii

    jetzt hab über eine Stunde einen Weg gesucht, in Kontakt zu treten und leider nur diesen Weg hier gefunden, wenn es anders geht, bitte ich um Hinweis.
    Worum es geht: ich habe zu meiner Überraschung heute nachmittag eine "Verwarnung" bekommen, weil ich auf eine gewerbliche Seite verlinkt hätte. Das verstehe ich nicht, denn ich habe nicht auf eine gewebliche Seite verlinkt, sondern nur am Ende meiner Texte meine email adresse angegeben. Wenn ich eine Seite angegeben habe, dann höchstens meine Homepage und die ist NICHT gewerblich, allein schon deshalb nicht, weil ich als Arzt ja gar nicht gewerblich tätig bin.
    Falls sich die "Verwarnung" darauf beziehen sollte, daß ich auf meine eigene Homepage verwiesen habe, bitte ich um entsprechende Benachrichtigung, damit ich das ändern kann. Mir ist jedenfalls bisher nicht bewußt, daß das nicht erlaubt sein könnte. Vielleicht bin ich mit den Gepflogenheiten aber auch aus einem mir nicht bewußten Grund nicht so ganz vertraut und habe deshalb einen Fehler gemacht? Ich unterschreibe meine Beiträge immer mit meiner email Adresse - ist das nicht richtig?
    Wenn die Angabe meiner Homepage wirklich aus abnehmen.com - Sicht ein unerlaubter gewerblicher Hinweis sein sollte , bitte ich um Nachricht.
    Wenn es wirklich darum gehen sollte, dann frage ich mich, ob dazu wirklich eine solche "öffentliche Verwarnung" nötig ist, vielleicht hätte auch ein kameradschaftlicher Hinweis genügt?
    Über eine Klarstellung/ Hilfestellung würde ich mich freuen.

    VIELEN DANK

    Thomas Beck
    Geändert von kaykat (01.03.2007 um 09:05 Uhr) Grund: unerlaubter Link

  2. Jojo-Opfer
     

  3. #2 Verwarnung
    kaykat

    AW: ... vom Purzeln der Pfunde - Gewichtsverlauf & Sporttagebuch

    @beckdoc

    Auch Ärzte sind gewerblich tätig, schließlich arbeiten sie ja nicht umsonst. Was soll diese Haarspalterei?

    Du kannst mit der Forenadministration jederzeit über das Kontaktformular in Verbindung treten oder im Hilfeforum posten.

    Abgesehen davon war die Verwarnung nicht öffentlich, bis Du sie öffentlich gemacht hast.

    Es ist grundsätzlich nicht gestattet, in Beiträgen oder der Signatur auf (im weitesten Sinne) gewerbliche Seiten zu verweisen, und aus Deiner Emailadresse geht die Homepage ja sehr klar hervor.

    Du hast Dich mit Deiner Anmeldung hier mit der Netiquette von Abnehmen.com einverstanden erklärt, vielleicht liest Du die entsprechenden Passagen einfach mal?

    Falls Du Dich ausserstande siehst, die Regeln einzuhalten und weiter Eigenwerbung betreibst, wird Dein Account gelöscht.

    Gruß Katja
    Admin

  4. #3 Verwarnung
    beckDoc

    AW: ... vom Purzeln der Pfunde - Gewichtsverlauf & Sporttagebuch

    Hallo Katja,
    Vielen Dank für die Antwort. Ich freue mich, daß ich bei abnehmen.com jemanden direkt ansprechen kann.
    Ich darf vielleicht anmerken, daß ich von Eurer Reaktion und dem Ton doch etwas überrascht bin, nachdem ich mir keines Verstoßes bewußt war und diesen auch nicht beabsichtigt habe. Zudem habe ich von Euch auch keinen "freundlichen Hinweis" bekommen, sondern eben ohne Vorwarnung sofort eine "Verwarnung".

    Zur Sache selbst:
    offensichtlich gibt es hier ein gründliches Mißverständnis, was ich gern klarstellen möchte.
    Ärzte sind wirklich nicht gewerblich tätig, sondern freiberuflich. Und das ist ein wesentlicher Unterschied (und keine Haarspalterei). Das hat in jeder Hinsicht erhebliche Konsequenzen, insbesondere was die rechtliche Seite betrifft: wir dürfen eben NICHT GEWERBLICH TÄTIG werden und z.B. Dinge verkaufen (deshalb auch keine Mehrwertsteuer). Wir dürfen unsere Gebühren NICHT nach Belieben oder nach Nachfrage festlegen, sondern müssen uns an die amtliche Gebührenordnung halten.
    Es ist also wirklich wichtig, daß ein Arzt Freiberufler ist und eben KEIN GEWERBE betreibt (und auch nicht betreiben darf). Dies zur rechtlichen Klärung.

    Was Eure Nettikette betrifft, bin ich natürlich sehr damit einverstanden, daß wir nett miteinander umgehen und daß man sich gegenseitig respektiert und nicht übervorteilt.
    Allerdings sehe ich an der Nennung meiner email adresse (in der meine ärztliche homepage erkennbar ist) keine Übervorteilung oder einen Druck in Richtung gewerbliche Aktivität meinerseits. Und da hab ich jetzt das Problem mit Eurer "Verwarnung".

    Ich sehe mich sehr imstande, Regeln einzuhalten und halte solche Regeln auch für sehr wichtig. Die Regeln müssen dabei allerdings so gefasst sein, daß ich erkennen kann, wenn ich dagegen verstossen würde. Und das war hier für mich leider nicht der Fall.

    Wenn ich meine email Adresse nicht angeben darf, weil daraus meine Homepage hervorgeht(?), dann werde ich das auch nicht mehr tun. Ich bitte aber um Verständnis, daß das für mich als unvoreingenommenem Menschen NICHT aus den Nettiketteregeln hervorgeht.

  5. #4 Verwarnung
    kaykat

    AW: ... vom Purzeln der Pfunde - Gewichtsverlauf & Sporttagebuch

    @beckdoc

    Extra für Dich (und damit es auch Dir ganz klar wird) nehmen wir selbstverständlich auch die freiberuflich Tätigen noch in die Netiquette auf, die hier natürlich auch keine Eigenwerbung betreiben dürfen, weder indem sie hier ihre Homepage veröffentlichen (ausser in ihrem Benutzerprofil) noch indem sie ihre Emailadresse nennen noch in dem sie Benutzer per Posting oder durch Benutzen des Persönliche Nachrichten (PN)-Systems ansprechen.

    ganz besonders nette Grüße
    von Katja

  6. #5 Verwarnung
    simonlange

    AW: ... vom Purzeln der Pfunde - Gewichtsverlauf & Sporttagebuch

    Zitat Zitat von kaykat Beitrag anzeigen
    @beckdoc

    Extra für Dich (und damit es auch Dir ganz klar wird) nehmen wir selbstverständlich auch die freiberuflich Tätigen noch in die Netiquette auf, die hier natürlich auch keine Eigenwerbung betreiben dürfen, weder indem sie hier ihre Homepage veröffentlichen (ausser in ihrem Benutzerprofil) noch indem sie ihre Emailadresse nennen noch in dem sie Benutzer per Posting oder durch Benutzen des Persönliche Nachrichten (PN)-Systems ansprechen.

    ganz besonders nette Grüße
    von Katja

    gewerblich. okay (wenn auch die argumentation von dir teilweise hinkt)
    aber warum werden private seiten ebenfalls zensiert? insbesondere warum werden diese in postings zensiert? in euren "boardregeln" ist NUR von signaturen die sprache, aber nicht vom content des postings selbst.
    werbung impliziert im uebrigen immer kommerz. eine rein private seite mit einem "about me" ist kein kommerz. abnehmen.com ist ausserdem mitnichten weltmacht und allwissend. schon von daher ist es hoch wahrscheinlich das man oefter mal externe lnks verwenden muss, um zb auf publikationen hinzuweisen, wenn die diskussion es gebietet. quellennennung ist weder werbung noch hat sie einen kommerziellen hintergedanken. quellennennung ist ein instrument der argumentation und durchaus sinnvoll. es sei denn ihr wollt das die leute gegen die boardregeln verstossen und komplette texte anderer seiten "copypasten". was ja nicht der sinn sein kann.

    ich wuerde euch mods empfehlen etwas augenmass zu erlernen. natuerlich ist spammern und kommerzwerbern einhalt zu gebieten. aber das totalitaere vorgehen hier schiesst ueber das ziel hinaus und behindert das freie und zivilisierte diskutieren unter erwachsenen muendigen menschen. insbesondere wann soll jemand wissen wann ein "verstoss" begangen wird?! wenn man die boardregeln nimmt, dann kann ich jetzt wieder auf meine seite hinweisen, wenn es darum geht das ich einen thread (neuvorstellung) starte in dem ICH MICH vorstelle (und eine seite benenne auf der MEHR infos ueber MICH als person stehen als das sie in einem "profil" reinpassen wuerden).

    dann gaebe es noch das prinzip des netzes! links machen durchaus sinn, weil sie verweise sind auf bereits existierende und publizierte informationen. darin liegt und lag immer die staerke des netzes. insbesondere in diskussionen macht dies sinn weil quellen direkt nachpruefbar sind und so einen wertvollen beitrag zu jeglicher diskussion beibringen. verbietet man generell (wie ihr) saemtliche links, leidet darunter die qualitaet der beitraege. weder kann man behauptungen stuetzen, man kann nicht informieren und man kann leider auch nicht - was oftmals schlimmer ist - unwahrheiten widerlegen.

    Simon

  7. #6 Verwarnung
    Marie-Claire

    AW: Verwarnung

    Hallo Simon,

    du hast deine Verwarnung kassiert, weil du gegen die Signaturregeln verstoßen hast. Ob du die Forenregeln verstehen kannst oder nicht, ändert nichts an der Tatsache, dass sie Gültigkeit haben und dass laut Netiquette - mit der du dich bei deiner Anmeldung einverstanden erklärt hast - externe Links in der Signatur verboten sind.

    Wenn du deine Homepage in deinem Profil nennst (und da hast du sie ja auch drin), dann ist dagegen nichts einzuwenden.

    Der Fall, auf den du dich oben beziehst, hat mit Werbung zu tun. Das sind zwei völlig unterschiedliche Paar Stiefel.

    LG Marie-Claire

Weitere Themen von beckDoc

  1. Verwarnung
    Hallo Zittaliii jetzt hab über eine Stunde...
    im Forum Feedback
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.11.2007, 12:40

Andere Themen im Forum Feedback

  1. Schlechte Rechtschreibung
    Hallo :winke: Ich bin zwar sicher, dass...
    von _Krümel_
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 30.08.2010, 21:59
  2. Clubsuche
    Hier mein Vorschlag für eine neue Funktion: Die...
    von Gast42028
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.07.2008, 18:29
  3. Neue Rubrik unter "Diäten"???
    Hallo liebe Admins, Mods und User, da es ja...
    von Candle
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.11.2004, 08:09
  4. Abgenommen-und dann?
    Hi Macher der Homepage. Keinnneeeee Angst, habe...
    von MrsSummer
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.08.2004, 16:30
  5. Aktives Coaching ?
    Hallo "Macher" dieses Forums (Administrator,...
    von Gerd75
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.11.2003, 22:21

Lesezeichen

Sie betrachten gerade Verwarnung.