1. #1 Ernährungsumstellung mit WW -> 32 KG Abnahme in 5,5 Monaten
    cap.kirk

    Ernährungsumstellung mit WW -> nun 40 KG Abnahme in 8 Monaten

    Hallo liebe Leute,

    ich bin zwar noch nicht an meinem Ziel und dennoch ist es mir ein Bedürfnis, meinen Weg hier einmal zu beschreiben, weil ich selber die Erfahrung gemacht habe, dass man das Weight Watchers Programm unterschiedlich abnehmen kann.
    Ich habe im Dezember 2003 mit Weight Watchers und einem Augangsgewicht von 135Kg bei einer Körpergröße von 1,89m abgenommen. Damals habe ich noch studiert. Ich habe damals mir gedacht weniger ist mehr und bin nicht mal annähernd auf meine Mindestpunktzahl gekommen, ich habe mich nur noch von Obst und Salat ernährt und habe jeden Tag Sport gemacht (am Anfang ne halbe und am Ende ne ganze Stunde). Dies war auch kein Problem, da man als Student die Zeit hat, sich um alles zu kümmern. Nach 4 Monaten hatte ich 35 Kg abgenommen und fühlte mich wohl. Nur ging es dann los mit der Arbeitswelt: lange Arbeitstage, keine Bewegung und abends auch noch immer das Gefühl sich belohnen zu müssen für den harten Arbeitstag.
    Das vertrug der Körper natürlich nicht. Ich versuchte mit Diäten und Neustarts gegenzusteuern, aber es half alles nichts. Ich bekam es nicht in den Griff. Langsam aber sicher ging die Waage wieder hoch.
    Ich habe jetzt im Nachhinein aber auch zu lustige Fehler gemacht. Aufgrund meines schlechten Gewissens bestellte ich mir abends einen Salat mit Hühnchenbrust. Da ich aber auch was Leckeres wollte, noch dazu acht mit Käse und Schinken gefüllte Pizzabrötchen + Aioli Soße.
    Na, ich hatte wenigstens das Gefühl, was für mich und die Figur zu tun. ;-)

    Im Dezember des letzten Jahres (Heiligabend) war es dann so weit, ich stieg auf die Waage und bin fast wieder runtergefallen (130,5 KG). Ich konnte es nicht fassen. Nahezu alles wieder drauf und da ja keine Uni mehr kommt, keine Aussicht auf Besserungen. In einem umfassenden Gespräch mit meinen Eltern und meiner bezaubernden schlanken Freundin (Vielen Dank an Euch!!) und nach langem Nachdenken, wurde mir klar, dass ich bei meiner 60 Std Arbeitswoche, wahrscheinlich mit spätestens 40 mit Herzinfarkt auf dem Schreibtisch vor mir aufschlagen werden, sofern der Bauch das dann denn zulassen würde. Dann kam der nächste Schritt, ich lieh mir von Bekannten am 1. Weihnachtstag die kompletten Weight Watchers Unterlagen und überlegte, was ich beim ersten Mal falsch gemacht hatte und mir fiel auf, dass weder die Ernährung noch das Sportprogramm von meiner ersten Diät in der Lage war, um es in den Alltag bis ans Ende meiner Tage zu integrieren.

    - Ich musste also ne Ernährung finden, bei der ich alles Essen darf.
    - Mit der ich nicht irgendwann mal aufhören muss. (Folge wäre ein Jojo)
    - Ein Sportprogramm, was sich sehr leicht in meinen Alltag integrieren lässt, wenig Zeit in Anspruch nimmt und sich nebenbei erledigen lässt.

    Zu meinem Glück fiel mir auf, dass genau das AUCH das Weight Watchers Programm leisten kann, wenn man es so macht, wie es dort vorgeschlagen wird. Ich besorgte mir ein Trimmfahrrad und stellte das mitten ins Wohnzimmer vor den Fernseher, gut das sieht nicht toll aus -> ich aber zum damaligen Zeitpunkt aber auch nicht.
    Ich überlegte mir, dass ich die Punkte, die ich am Tag darf, in jedem Fall voll ausnutzen wollte, um mir auch Sünden zu gönnen, die sich durch Disziplin in anderen Momenten wieder ausgleichen lassen.
    Ich startete also durch, zählte jetzt mal wirklich Punkte (war bei meinem ersten Versuch durch die Mangelernährung gar nicht nötig) und bekam den relativ schnell einen guten Überblick, welche Produkte relativ wenig Punkte haben, aber befriedigend sind (Kollegen meinten zwischendurch, dass ich eine Negerkuss Diät machen würde).
    Wenn ich abends Essen gehen wollte, gab es halt am Mittag einen Salat und/oder umgekehrt. Gut, die Planung war und ist sicherlich ein wenig mühselig, aber man muss nicht hungern. Und mann kann so viel Obst essen, wie man will. Das ist sichrlich nicht günstig, vor allem, wenn man so faul ist wie ich und Unmengen an Geld für geschnittene Ananas ausgibt. Aber es lohnt sich.
    Wenn ich von der Arbeit nach Hause kam, fiel mir auf, dass ich mich früher erst einmal egal wie spät er war vor den Fernseher setzte. Das mache ich jetzt immer noch, allerdings auf das Fahrrad. Und das bringt es wirklich...!
    Und mittlerweile variiere ich im sportlichen Bereich viel. Gehe mit Kollegen joggen, mit der Freundin Inlinern oder Tanzen. Und das macht jetzt mittlerweile richtig viel Spaß.
    Update vom 17.11.2006: auf Seite 11

    Und das tollste ist, ich habe nicht einen Tag gehungert, mich pudelwohl gefühlt, meine Haut ist komplett zurückgegangen!! Ich kann selber kaum glauben, dass es wirklich so einfach war und ist. Wenn ich das schaffen kann, dann kann es auch wirklich jeder andere schaffen. Wenn Ihr fragen habt, fragt einfach. Und denkt der Anfang ist erst einmal am Schwierigsten, danach wird es immer leichter. Wenn Ihr Fragen habt, ich helfe Euch wirklich gerne. Meldet Euch einfach.

    Ganz liebe Grüße,

    Kirk

    PS: Ach ja, ich habe nie an so einem Treffen oder so teilgenommen, in sofern kann ich Euch dazu nicht weiterhelfen.
    Geändert von cap.kirk (17.11.2006 um 13:53 Uhr)

  2. Jojo-Opfer
     

  3. #2 Ernährungsumstellung mit WW -> 32 KG Abnahme in 5,5 Monaten
    Gast17552

    AW: 32 KG in knapp 6 Monaten

    Hallo!

    Wollte dich zu deinem Erfolg beglückwünschen.

    Ich denk immer mehr, dass ich auch WW machen sollte.

    LG,
    Anita

  4. #3 Ernährungsumstellung mit WW -> 32 KG Abnahme in 5,5 Monaten
    cap.kirk

    AW: 32 KG in knapp 6 Monaten

    Hallo Anita,

    Vielen Dank für Deinen netten Beitrag.
    eigentlich kommt es gar nicht so wirklich darauf an, was man macht. Sondern es ist wichtig, einen Weg zu finden, den man auch wirklich durchhalten kann. Gerade wenn man wie ich dazu neigt, zu dick zu werden und nicht nur zwei, drei Killochen abnehmen möchte. Das Prinzip ist eigentlich immer dasselbe, man muss weniger Energie zu sich nehmen, als man verbraucht.

    Aber Du hast doch auch schon ordentlich was geschafft, also scheinst Du doch auf nem guten Weg zu sein. Wenn Du Dich aber entschließt umzusteigen, sag einfach Bescheid, ich kann da bestimmt helfen. Denn am Anfang hat man schon ganz schön was zu beachten...

    Lieben Gruß,

    Kirk

  5. #4 Ernährungsumstellung mit WW -> 32 KG Abnahme in 5,5 Monaten
    Gast17552

    AW: 32 KG in knapp 6 Monaten

    Hi,

    hab ja gerade eine Pause gemacht (wegen Abschlussprüfungen) und jetzt sind die vorbei und der Wiedereinstieg fällt mir schwer. Bin auch schon länger am überlegen auf WW umzusteigen. Listen usw. hab ich auch zu Hause.

    LG,
    Anita

  6. #5 Ernährungsumstellung mit WW -> 32 KG Abnahme in 5,5 Monaten
    indigoeyes

    AW: 32 KG in knapp 6 Monaten

    hallo kirk,

    finde deinen plan wirklich ganz toll und auch vernünftig! so in etwa stelle ich mir meine abnahme auch vor, auch wenn ich es nicht nach WW mache und auch nicht direkt kalorien zähle.
    es funktioniert aber trotzdem denke, man muss einfach wieder ein gefühl für´s essen entwickeln, wann man genug hat etc.

    das problem mit der mangelnden bewegung habe ich auch, obwohl ioch noch studiere, aber ich arbeite auch parallel dazu. nun war ich 2 jahre mitglied eines fitnesstudios, aber dieses regelmässig wohingehen ließ sich nicht in meinen tagesablauf integrieren, da ich ja jedes semester andere veranstaltungen habe.
    nun möchte ich es auch so machen und mir einen crosstrainer für zu hause kaufen und auch abends vor dem fernseher was tun.

    da muss ihc mich nicht mehr extra "dressen", um sportlich was zu machen und bin zeitlich eben flexibel.

    wünsche dir jedenfalls weiterhin noch viel erfolg!

    indigo

  7. #6 Ernährungsumstellung mit WW -> 32 KG Abnahme in 5,5 Monaten
    cap.kirk

    AW: 32 KG in knapp 6 Monaten

    Hallo Indigo,

    danke für Deinen Kommentar. Ich wünsche Dir natürlich auch als erstes viel Erfolg bei Deinem Kampf mit den Pfunden. Aber stimmt, die Komponente hatte ich vergessen zu erwähnen: Essen bekommt einen anderen Stellenwert. Wenn man wirklich Hunger hat, hat man dann auch auf einmal komischerweise mehr hunger auf die Sachen, die einem gut tun. Das ist schon wirklich irre.

    Das natürliche Verhältnis zum Essen kommt zurück. Für mich war das Punktesystem wichtig, um einen vernünftigen Einstieg zu bekommen, aber jeder andere ist genauso gut!

    Drück Dir wirklich ganz fest die Daumen für die nächsten Kilos und ich werde an Dich auf dem Crosstrainer denken, wenn ich das nächste Mal das Fahrrad quäle ! Halt mich doch mal auf dem Laufenden, wie es bei Dir voran geht.

    Ganz lieben Gruß

Antworten

Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung durchgelesen und stimme zu.

Ähnliche Themen zu Ernährungsumstellung mit WW -> 32 KG Abnahme in 5,5 Monaten

  1. Ernährungsumstellung & Sport (=ein neues Leben ;)) -> 25kg in 6 Monaten
    Ernährungsumstellung & Sport (=ein neues Leben ;)) -> 25kg in 6 Monaten: Hallo, war bisher nur stille Mitleserin hier im...
    Von CaliBruin im Forum Erfolgreich und es geht noch weiter
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.06.2012, 11:37
  2. 50 Kilo in 13 Monaten mit Ernährungsumstellung und Sport
    50 Kilo in 13 Monaten mit Ernährungsumstellung und Sport: Nachdem ich jetzt ein gutes halbes Jahr...
    Von Frau Doktor im Forum Erfolgsgeschichten
    Antworten: 198
    Letzter Beitrag: 21.05.2012, 21:26
  3. 33 kg in 6 Monaten mit Ernährungsumstellung und Sport
    33 kg in 6 Monaten mit Ernährungsumstellung und Sport: Hallo JUHU ich habe es geschafft. Mein...
    Von Nadine30 im Forum Erfolgsgeschichten
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 10.11.2008, 20:27
  4. Kaum Abnahme trotz Sport + Ernährungsumstellung
    Kaum Abnahme trotz Sport + Ernährungsumstellung: Hallo muss mich hier mal ausweinen, vielleicht...
    Von soflo im Forum Abnehmen durch Bewegung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.02.2008, 12:44
  5. Mehr als 30 kg in 8 Monaten abgenommen durch Ernährungsumstellung!
    Mehr als 30 kg in 8 Monaten abgenommen durch Ernährungsumstellung!: Hallo alle zusammen! Mein Name ist Manuela,...
    Von shannen25 im Forum Erfolgsgeschichten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.06.2007, 11:13

Weitere Themen von cap.kirk

  1. Kirks Fotoalbum
    Als erstes die Vorherbilder: Irgendwann 2003...
    im Forum Dein Tagebuch
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.02.2009, 00:10
  2. Ernährungsumstellung mit WW -> 32 KG Abnahme in 5,5 Monaten
    Hallo liebe Leute, ich bin zwar noch nicht...
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 11.09.2007, 11:02
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.11.2006, 14:03
  4. Projekt Waschbrettbauch Sommer 2007
    Hallo, :daumen: dieser Club richtet sich an...
    im Forum Abnehmgruppen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.07.2006, 10:21
  5. Schon mittendrin nicht nur dabei...
    Hallo Ihr Lieben, sehr motivierend diese...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.05.2006, 18:43

Andere Themen im Forum Erfolgsgeschichten

  1. Eine Erfolgsgeschichte?... mit Foto
    Hallo Leute, ich weiß nicht ob es für euch...
    von mirabella90
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 23.10.2013, 22:55
  2. 10 Kilo in ca. 8 Monaten
    Hi an alle, ich habe insgesamt 1o Kilo...
    von HeikeCux
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 24.06.2007, 21:07
  3. Und es geht doch...
    Lange habe ich gedacht, dass ich nicht fähig wäre...
    von Fienchen2009
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.12.2006, 19:18

Lesezeichen

Sie betrachten gerade Ernährungsumstellung mit WW -> 32 KG Abnahme in 5,5 Monaten.