+ Antworten
12
  1. Kostenübernahme bei der Techniker Krankenkasse # 1
    frigga86

    Kostenübernahme bei der Techniker Krankenkasse

    Hallo ihr lieben,
    auch ich habe die ein oder andere Frage zur Bauchdeckenstraffung in der Verbindung mit einer Bruststraffung.

    Es ist so, das ich innerhalb kurzer Zeit viel zugenommen habe (von 70kg auf 127kg) und das gewicht eigendlich konsequent gehalten habe. Eine Schwangerschaft hat dann den Rest getan. Vor der Schwangerschaft hatte ich zwar schon einen Bauchschürzenähnlichen Ansatz, es war aber nie so schlimm, als das ich gesagt hätte eine OP währe von Nöten gewesen. Nun ist es so, das mein Bauch hängt und je mehr ich abnehme um so schlimmer wird es.

    Ich dachte mir, wenn ich 90kg erreicht habe, also knappe 40kg abgenommen, das ich mich operieren lassen würde.

    In dem Fall auch die Brust, denn die ist unter den ganzen Umständen auch in Mitleidenschaft gezogen worden.

    Wie warscheinlich ist es, das die KK die kosten übernimmt? Es sind ja nun einige vorteile für die KK, das sie "Nur" diese einmalzahlung leisten.

    Über Erfahrungsberichte und Antworten bin ich dankbar.

  2. Jojo-Opfer
     

  3. Kostenübernahme bei der Techniker Krankenkasse # 2
    Sheena5

    AW: Kostenübernahme bei der Techniker Krankenkasse

    Eine Op bei 90kg scheint mir persönlich verfrüht, ich würde noch ein paar Kilos mehr abnehemen und 6-12 Monate halten, wie gross bist du denn?

  4. Kostenübernahme bei der Techniker Krankenkasse # 3
    Arianchen

    AW: Kostenübernahme bei der Techniker Krankenkasse

    Wieso denn "nur diese Einmalzahlung"?

    Das Argument, dass du sehr schnell zugenommen hast und dann schwanger wurdest finde ich ein ganz klein bisschen weit her geholt und schon fast "süß". Dieses Argument haben aber leider auch tausend andere Frauen neben dir

    Normalerweise zahlen KK nur, wenn es medizinisch notwendig ist - sprich sich der Hautlappen entzündig, sich Pilze bilden oder wie auch immer.

    Gehe erstmal nicht davon aus, dass es bezahlt wird, nehme ab bis zu denem Wunschgewicht und halte es einige Monate! Wenn du dann immer noch eine OP willst, beantrage sie -> mehr als ablehnen können sie nicht. Und sollten sie die OP übernehmen (dann brauchst du aber härtere argumente), dann kannst du dich freuen!

    Ich gehe bei mir vorranig nicht davon aus, dass ich auch nur einen Cent bei meiner eventuellen Bauchdeckenstraffung/Bruststraffung/Oberarmstraffung dazu bekomme.

  5. Kostenübernahme bei der Techniker Krankenkasse # 4
    frigga86

    AW: Kostenübernahme bei der Techniker Krankenkasse

    Ich bin 1.83 groß, also recht groß für eine Frau.

    Ich finde das mit der Einmalzahlung garnicht mal so weit her geholt und ich sehe schon einen relevaten bedarf.

    Die überschüssige haut hängt ja nich tnur und kann aufscheuern, sich entzünden, vernarben oder pilz bilden sondern bringt auch noch ein gewisses gewicht auf die waage, was trotz abnahme auf den rücken geht.

    Da ich ohnehin schon rückenprobleme habe, wird sich das weiterhin negativ auf den rücken auswirken. Mit der OP könnte die KK sich weitere kosten sparen, ich habe so physischen problemen vorgebeugt, so wie diabetis und andere begleiterscheinungen durch fettleibigkeit.

  6. Kostenübernahme bei der Techniker Krankenkasse # 5
    Arianchen

    AW: Kostenübernahme bei der Techniker Krankenkasse

    Da sind wir aber wieder beim Problem der KK

    Diese zahlen nur sehr sehr wenig Vorsorge und nur dann, wenn es medizinisch notwendig ist! Dass diese Folgen eventuell kommen KÖNNTEN (weißt du ja nicht) interessiert eine KK eigentlich weniger

    Nehm doch erstmal weiter ab - ich bin auch 183cm groß, also nicht klein für eine Frau. Mit 93Kg (also 3Kg vor deinemm Wunschgewicht) bräuchte ich aktuell noch keine Bauchdeckenstaffung und wenn das tatsächlich den Wunschgewicht ist, vielleicht brauchst du ja gar keine

    Wie gesagt, ich würde mir an deiner Stelle erstmal keine Gedanken drum machen, abnehmen und dann auf dein Glück hoffen - die Entscheidugen sind teilweise auch sehr willkürlich Aber ich würde wirklich nicht damit rechnen!

  7. Kostenübernahme bei der Techniker Krankenkasse # 6
    Leonie89

    AW: Kostenübernahme bei der Techniker Krankenkasse

    Offtopic:
    Aber du, Arianchen, willst doch auch bei 183cm Größe auf ein Gewicht von 59kg runter (steht in deinem Ticker). Das ist ein BMI von 17,6. Ist das nicht viel zu wenig?????

+ Antworten
12

Antworten

Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung durchgelesen und stimme zu.
Ähnliche Themen zu Kostenübernahme bei der Techniker Krankenkasse
  1. Bauchdeckenstraffung, Kostenübernahme von AOK ?????: Hallo, hat jemand schon Erfahrungen mit der AOK...
    Von schmollmaus im Forum Fettabsaugung & plastische Chirurgie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.04.2014, 17:47
  2. Magenband Kostenübernahme: Hallo ! Ich bin jetzt 32 Jahre alt und wiege...
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 30.05.2012, 20:30
  3. Magenbeipass. Kostenübernahme der KK: Tagchen .:hilfe: Habe nun mein Idealgewicht zu...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.10.2010, 23:28
  4. Kostenübernahme: Hallo! WOllte mal fragen, ob die...
    Von Carla Kolumna im Forum Fettabsaugung & plastische Chirurgie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.06.2007, 20:08
Weitere Themen von frigga86
  1. Hallo ihr lieben, endlich habe ich über ein...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.04.2011, 20:08
Andere Themen im Forum Fettabsaugung & plastische Chirurgie
  1. Hallo ihr Lieben, ich möchte mich gerne bei Dr....
    von Surprise1009
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.11.2011, 11:48
  2. Hallo zusammen und zwar ich bin echt verzweifelt...
    von Shugiro
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.04.2011, 13:48
  3. :confused: Hallo zusammen, ich habe...
    von Molly711
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.03.2011, 09:44
  4. Hallo hab da mal ein frage wie muss ich vorgehen...
    von Beulchen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.05.2010, 11:01

Lesezeichen

Sie betrachten gerade Kostenübernahme bei der Techniker Krankenkasse.