RSS-Feed anzeigen

do sth new for 30 days

heut geht's heim...

Bewerten
von janetsbody am 30.10.2011 um 08:11 (256 Hits)
mein besuch schläft noch und die sonne ist auch noch nich auf
die perfekte zeit für mich selbst, den blog und euch

heute fahr ich heim zu meiner familie. zum ersten mal, seit ich intuitiv esse. hm... ich bin sehr gespannt, wie sich meine neuen essgewohnheiten halten in dem haus, in dem ich den größten teil meiner ungesunden angewohnheiten entwickelt habe...

meine familie, das sind meine mama, meine oma, mein hund, der freund von meiner mama und meine schwester, die fast nie da ist. die scheidung meiner eltern ist vor 10 jahren endlich zuende gegangen - nach viel zu langer, viel zu heftiger zeit. in dieser zeit hat meine mutter immer sehr viel gearbeitet und ich habe früh angefangen, extrem viel und schnell zu essen. ich habe viel heimlich gegessen, was natürlich immer rauskam, weil von dem, was ich gefuttert habe selten mehr als ein kleiner rest übrig blieb (die selbstgemachten lebkuchen für weihnachten, die für uns und alle cousins und cousinen reichen sollten? weg. die 5 tüten plätzchen vom werksverkauf der keksfabrik? leer. die brötchen für montag? der wochenvorrat joghurt? der spezielle käse? alles alle. janet!)

naja, und dann die ermahnungen, maßregelung beim essen ("du musst doch eigentlich satt sein!"), der ganze mist...

irgendwann begann dann der diäten - teilerfolge - misserfolge - strudel, auf dem ich mich dann innerhalb von 10 jahren von 90 kg (mit 14. 15kg Übergewicht) auf 120 kg (45kg Übergewicht) hochspiralt habe.

meine mama kämpft ihren eigenen kampf gegen das übergewicht. die dynamik zwischen ihrem und meinem gewicht hab ich noch nich ganz begriffen. es scheint so, als ob es bei uns immer nur abwechselnd geklappt hat, abzunehmen. nie gemeinsam. wolln wir hoffen, dass das vorbei ist.

meine oma macht sich keine platte über ihr gewicht. sie wiegt sich selten und behauptet immer das gleiche zu wiegen
das erlaubt ihr, alles zu essen. aber auch sie hat einen ganz schönen kuschelbauch. diät kommt für sie aber nicht in frage! das findet sie albern. recht hat sie!

ich wünsch mir, dass ich wirklich auf mich un meinen bauch hören kann, wenn ich zuhause bin. dass ich nicht das gefühl kriege, ich muss alles essen, was mir präsentiert wird, weil ich das ja bis weihnachten nicht wieder kriege! dass ich ruhe habe und mich zuhause mit meinen leuten und nicht meinem essen beschäftigen kann!

Erfolgs - Checkliste für gestern


Was ist mir heute positiv aufgefallen?
ich war zufrieden über den schönen tag. haben viel gemacht, ohne uns zu stressen. entspannt und vielseitig. so will man's doch!

Auf was ich mich morgen freue...
meine oma! und den duft in ihrer wohnung. irgendwie so eine mischung aus nivea - creme und frisch gebackenen plätzchen =D

"heut geht's heim..." bei Mister Wong speichern "heut geht's heim..." bei YiGG.de speichern "heut geht's heim..." bei Google speichern "heut geht's heim..." bei del.icio.us speichern

Kommentare