RSS-Feed anzeigen

do sth new for 30 days

"Essen ist nicht das Problem" von Geneen Roth

Bewerten
von janetsbody am 15.10.2011 um 15:02 (307 Hits)
bin wieder voll und ganz zufrieden mit dem essen =)

mit ruhe und wenig stress scheint es wirklich immer gut zu funktionieren. ich muss also aufhören zu arbeiten - aus gesundheitlichen gründen, eh klar. mein boss hat sicher verständnis dafür...

habe heute morgen Geneen Roth's Buch "Essen ist nicht das Problem" zur hälfte gelesen und viel nachgedacht, z.b. über situationen in meinem leben, als ich mich geschämt habe oder traurig war.

in dem buch erklärt sie, wie und dass man diese situationen revue passieren lassen kann, ohne dass einen die negativen emotionen von damals überrollen und fertig machen. auf die art ist man danach, wenn solche gefühle wieder auftauchen (weil jemand gemein ist, oder doof oder irgendetwas passiert etc) nicht jedesmal gezwungen, sie mit zu viel essen zu unterdrücken sondern hat gelernt, damit umzugehen.

für mich funktioniert ihr ansatz sehr gut. ich merke, dass ich mich ja nicht nur beim abnehmen, sondern in vielen bereichen meines lebens eingeschränkt habe und mir nicht "geholt" oder zugestanden habe, was ich wirklich wirklich wollte.
darum mag ich diese vorgehensweise: weil es ganzheitlich ist und nicht nur am essen ansetzt, denn es ist so: Essen ist nicht das Problem!

kann das buch (bis jetzt) nur empfehlen. man kann über den ganzen "psychokram" denken, was man möchte, aber ich komme zu der erkenntnis, dass es für mich und bestimmt für viele von uns der richtige weg ist, erst mal sich selbst zu mögen (wirklich zu mögen!) und dann alles natürlich laufen zu lassen.

schönes wochenende!

""Essen ist nicht das Problem" von Geneen Roth" bei Mister Wong speichern ""Essen ist nicht das Problem" von Geneen Roth" bei YiGG.de speichern ""Essen ist nicht das Problem" von Geneen Roth" bei Google speichern ""Essen ist nicht das Problem" von Geneen Roth" bei del.icio.us speichern

Kategorien
Kategorielos

Kommentare